WERBEARTIKEL

www.werbung-schenken.de
Ihr Partner für Werbeartikel

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für alle Geschäfte gelten folgende AGBs:

§ 1 Geltungsbereich

Mit der Auftragserteilung erkennt der Besteller unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Diese gelten ebenfalls für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich und auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichenden Bedingungen des Kunden den Auftrag vorbehaltlos ausführen. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt.

§ 2 Angebote

Alle Angebote gelten nur für Industrie, Handel, Handwerk, Gewerbe und Vereine in Deutschland. Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Bei Kalkulations- oder Druckfehlern im Angebot behalten wir uns Berichtigungen vor. Aufträge werden erst mit unserer schriftlichen Auftragsbestätigung für uns bindend.

§ 3 Preise

Sämtliche Preise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Versandkosten werden gesondert ausgewiesen. Bei Druckaufträgen gelten die Preise ab fertig vorliegender Druckdatei. Der durch eine fehlerhafte Dateilieferung entstehende Kostenaufwand wird gesondert in Rechnung gestellt.

§ 4 Zahlungsbedingungen

Zahlungsziel: 8 Tage netto.

Bei Neukunden, Bestellern aus dem Ausland und bei Sonderanfertigungen behalten wir uns vor, nur gegen Vorkasse zu liefern.

Bei Überweisungen ist die Auftragsnummer anzugeben. Die Ablehnung von Schecks oder Wechseln behalten wir uns ausdrücklich vor. Der Abzug von Skonto bedarf einer schriftlicher Vereinbarung.


§ 5 Versand und Gefahrübergang

Der Versand erfolgt auf Rechnung des Bestellers. Die Gefahr geht auf diesen über, sobald die Lieferung von uns oder einem von uns Beauftragten an den Versender übergeben worden ist.

§ 6 Lieferung, Lieferfristen

Der Produktionsbeginn erfolgt nach Datenanlieferung. Angaben über Lieferfristen sind unverbindlich, soweit nicht ein Liefertermin schriftlich ausdrücklich als verbindlich zugesagt wurde. Lieferverzögerungen aufgrund höherer Gewalt sowie Streik, Betriebsstörung, Verzug eines Vorlieferanten oder sonstige unvorhergesehener Umstände haben wir auch bei verbindlich vereinbarten Lieferterminen nicht zu vertreten. Sie verlängern die Lieferfristen angemessen. Wird durch die genannten Umstände eine Lieferung unmöglich, können wir ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Die Nichteinhaltung der Lieferzeit gibt kein Recht auf Schadensersatz.

§ 7 Rückgaberecht

Die Rückgabe individuell angefertigter Werbeartikel ist ausgeschlossen, da sie nicht weiterverwendet werden können. Die Rückgabe unbedruckter Artikel bedarf unserer Zustimmung.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Bis zur endgültigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware unser Eigentum. Verpfändung oder Sicherungsübereignung der Ware ist für die Dauer des Eigentumsvorbehaltes nicht erlaubt.

§ 9 Mängelgewährleistung

Erkennbare Mängel müssen uns unverzüglich, spätestens innerhalb einer Woche schriftlich angezeigt werden. Spätere Reklamationen werden nicht anerkannt, es sei denn, es handelt sich um versteckte Mängel. Bei Mangelhaftigkeit der Ware sind wir nach unserer Wahl zur Mangelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Schlägt die Mängelbeseitigung bzw. Ersatzlieferung innerhalb einer angemessenen Frist fehl, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen. Sind nur Teile einer Lieferung mangelhaft, beschränkt sich ein etwaiges Rücktrittsrecht nur auf den mangelhaften Teil. Weitere Ansprüche des Bestellers sind ausgeschlossen. Wir haften nicht für Schäden, die nicht an der gelieferten Ware selbst entstanden sind, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder andere Vermögensschäden.

§ 10 Toleranzen

Abweichungen in Bezug auf Design, Werkstoffwahl, Materialstärke, Farbe und Ausführung behalten wir uns im Rahmen der Produktentwicklung vor. Wir sind berechtigt, marktübliche Mehr- oder Minderlieferungen bis zu 10 % vorzunehmen, zu deren Abnahme der Besteller verpflichtet ist. Der Gesamtpreis ändert sich mengenabhängig. Bei identischen Nachbestellungen können drucktechnische und materialbedingte Farbabweichungen zur vorherigen Lieferung nicht ausgeschlossen werden und stellen keinen Reklamationsgrund dar. Das Gleiche gilt für den Vergleich zwischen Andrucken und Auflagendruck.
Werden keine präzisen Angaben über die Platzierung der Werbeanbringung gemacht, erfolgt diese an geeigneter Stelle.
Der Besteller muß immer detailliert seine Farbwünsche angeben. Farbvorlagen in Form von Briefbögen, Visitenkarten, Prospekten, etc. sind lediglich Anhaltspunkte. Das Druckergebnis kann materialbedingt abweichen. Wir sind bemüht, den Farbton zu treffen, übernehmen jedoch ohne konkrete Farbangabe keine Verantwortung für das Ergebnis. Abweichungen in Nuancen sind kein Grund für eine Reklamation. Verlangt der Besteller nicht ausdrücklich in schriftlicher Form einen kostenpflichtigen Andruck, so sind Reklamationen bezüglich der Druckfarben und -qualität ausgeschlossen.

§ 11 Haftung und Haftungsfreistellung

Der Besteller ist für die Richtigkeit und Qualität der angelieferten Filme, Vorlagen oder Daten selbst verantwortlich. Wir übernehmen keine Haftung für Fehler in den angelieferten Daten. Korrekturabzüge sind vom Besteller auf Fehler zu überprüfen und für druckreif zu erklären. Wir haften nicht für Fehler, die im Korrekturabzug vom Kunden übersehen wurden.
Der Besteller haftet dafür, dass die zur Verfügung gestellten Unterlagen frei von Rechten Dritter sind. Mit Auftragserteilung stellt uns der Besteller von sämtlichen Ansprüchen frei, die gegen uns wegen etwaiger Rechtsverletzungen erhoben werden.

§ 12 Schadensersatz

Schadensersatzansprüche außerhalb der Gewährleistung gegen uns, insbesondere aus so genannter positiver Vertragsverletzung, sind ausgeschlossen, es sei denn, dass der Schaden auf vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Vertragsverletzung beruht. Jede Haftung ist auf den bei Vertragsabschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt.

§ 13 Erfüllungsort, Gerichtsstand, anwendbares Recht

Erfüllungsort und Gerichtsstand sind für Käufer und Verkäufer unser Geschäftssitz, 64572 Büttelborn. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

§ 14 Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Teile der vorstehenden Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, werden die übrigen Teile hiervon nicht berührt. Die unwirksame oder fehlende Bestimmung gilt durch eine solche Bestimmung ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt.

ADICOR Medien Services GmbH

 



SITEMAP | IMPRESSUM/KONTAKT | NUTZUNGSBEDINGUNGEN