Seitenleiste

Duft-Emotion "suesslich"

  • Süßlicher Duft – Was verbinden wir damit?

    Das Riechen gehört aufgrund seiner direkten Verbindung zum Emotionszentrum zur unmittelbarsten Sinneswahrnehmung des Menschen. Aber nicht nur das, selbst unser Gedächtnis wird von Gerüchen geleitet. Bestes Beispiel: Ein süßlicher Hauch von Gewürzbonbons, Lebkuchen oder Glühwein mit Zimtstangen und schon denken wir unweigerlich an Weihnachten.
    Viele süßliche Düfte stammen von besonderen Blumenblüten wie Jasmin, Freesien oder Magnolien. Sie erinnern uns an den farbenfrohen Frühling und versetzen uns dadurch in gute Laune ja zuweilen in euphorische Aufbruchstimmung. Im Wellness Bereich werden süße Düfte zum Beispiel von Lavendel, Vanille und Honig zur Entspannung und Anregung eingesetzt.
    Der süßliche Duft frisch gebackener Kuchen, oder Gebäck verbinden wir unweigerlich mit Gemütlichkeit und der Freude auf eine kleine Pause im Alltag, die wir gerne mit Freunden, Bekannten oder der Familie verbringen.

  • Zimtsterne: Sinnbild süßlichen Dufts – Weihnachten
  • Süßlicher Duft – Werbeartikel Beispiele

    Neben Lebkuchen gehören Zimtsterne zu den absoluten Klassikern unter den süßen Werbemitteln zu Weihnachten. Es ist nicht nur der süße, nussige Geschmack, sondern auch der einzigartige süßliche Duft nach Zimt, Nüssen und Mandeln der uns in vorweihnachtliche Stimmung versetzt. Lebkuchen werden mit süßlich duftenden Gewürzen wie Koriander, Nelken, Zimt und Honig hergestellt. Heraus kommt eine einzigartige Duft- und Geschmackskomposition, mit der Sie Ihren Kunden einen traditionellen Weihnachtsgruß senden können.

  • Werbeartikel: Handgemachte Zimtsterne mit Logodruck.


Lieferung nur an Firmen, Vereine, Behörden und vergleichbare Institutionen. Alle Preise zzgl. MWSt. und Versandkosten.
Teile diese Seite:

Mobil:
Wir sind Mitglied: